Klebecodierung:   |   Sitemap   |   Email   |   Info-Telefon: 0162-1851930   

 

Klebecodierung FAQs

Häufig gestellte Fragen:

Codieraufkleber

Wie funktioniert die Klebecodierung?

Am Fahrradrahmen wird mittels Spezialaufkleber ein bundesweit einheitlicher Code (EIN-Code) angebracht. Der Code besteht aus der verschlüsselten Adresse des Besitzers. Mit diesem Code wird das Rad eindeutig identifizierbar.
 

Wie schützt die Klebecodierung mein Rad?

Zum einen hat der Codieraufkleber an sich eine abschreckende Wirkung. Zum anderen kann das Fahrrad dem Besitzer zugeordnet werden, wenn es nach einem Diebstahl irgendwo aufgefunden wird. Eine Codierung kann also die Diebstahlquote senken und die Aufklärung erhöhen.
 

Was kann die Klebecodierung nicht?

Die Klebecodierung bietet nur einen bedingten Schutz gegen Profidiebe, da auch der beste Spezialaufkleber mit entsprechendem Aufwand ablösbar ist. Der Ablöseversuch bei geklauten Fahrrädern liegt aber nach Schätzungen vom ADFC bei unter 20%, so das die Aufkleber trotz dieser Schwäche dennoch einen guten Schutz bieten.
 

Kann man mit der Klebecodierung jedes Fahrrad codieren?

Ja, die Klebecodierung eignet sich auch für sehr dünnwändige Rahmen sowie Rahmen aus Carbon und Titan. Sie können damit also alle Fahrränder codieren, unabhängig vom Material. Auch die Rahmenform spielt bei der Klebecodierung keine Rolle.
 

Wird mein Rad dabei beschädigt?

Die Klebecodierung lässt sich nur relativ schwer wieder ablösen, das ist ja auch der Sinn der Sache. Eine Beschädigung des Rahmens entsteht aber nicht und die Herstellergarantie bleibt voll erhalten.
 

Wie setzt sich der Code zusammen?

Der Code beinhaltet das Kraftfahrzeugkennzeichen der Region, Gemeinde- und Straßenschlüssel, Hausnummer, sowie die Initialen des Besitzers und das Jahr der Kennzeichnung. Dieser so genannte "EIN-Code" (Friedberger Eigentümer-Identifizierungs-Nummer) lässt sich von den Behörden und der Polizei leicht entschlüsseln und dem Besitzer eindeutig zuordnen. Die Polizei und der ADFC empfehlen dieses System zur Fahrradcodierung.
 

Kann man auch E-Bikes codieren?

Ja. Das ist sogar besonders wichtig. Denn durch die hohen Anschaffungskosten ist das Diebstahlrisiko besonders hoch. Darüber hinaus ist der Neuwert oft in der Hausratversicherung nicht mitversichert, da der Wert die vereinbarten Höchstbeträge schnell übersteigt.
 

Was passiert, wenn ich mein codiertes Fahrrad verkaufe?

Sie sollten dann auf jeden Fall einen Kaufvertrag machen, damit der neue Besitzer einen Nachweis dafür hat, das er das Fahrrad rechtmäßig erworben hat. Der neue Besitzer kann sein Rad ggf. neu codieren lassen, muss er aber nicht.
 

Was passiert, wenn ich umziehe?

Der Schutz vor Diebstahl wird dadurch nicht beeinträchtigt, da ein Dieb ja nur sieht, das das Fahrrad codiert ist, unabhängig davon wo Sie wohnen. Die Identifizierung durch die Polizei wird dadurch nicht erschwert, da die Meldebehörden durch die Jahreszahl der Codierung auch bei mehrmaligem Umzug oder Namensänderung durch Heirat den Besitzer i. d. Regel leicht ausfindig machen können. Es besteht aber auch die Möglichkeit, den alten Codieraufkleber zu entfernen und einen neuen anzubringen.

Jetzt bestellen...